38. Spieltag

Alles rund um die 3. Liga (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Reiherwälder
Beiträge: 4129
Registriert: 26. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Wabern

Re: 38. Spieltag

Beitrag von Reiherwälder » 18. Mai 2013, 21:17

Selten soviel Pech auf einem Haufen gesehen. Bezogen nur auf dieses eine Endspiel, hätte eigentlich ganz klar Stuttgart absteigen müssen. Vielleicht klappts ja noch am grünen Tisch.

KSV-Jens
Beiträge: 2577
Registriert: 16. Mai 2002, 02:00

Re: 38. Spieltag

Beitrag von KSV-Jens » 18. Mai 2013, 21:57

Wie ist eigentilch die Statistik in dieser Hinsicht? Wie oft gab es in der 3. Liga wirklich drei sportliche Absteiger und wie viele waren es dann wirklich?

Eimer
Beiträge: 4659
Registriert: 6. Apr 2006, 12:18
Wohnort: Bielefeld

Re: 38. Spieltag

Beitrag von Eimer » 19. Mai 2013, 02:15

KSV-Jens hat geschrieben:Wie ist eigentilch die Statistik in dieser Hinsicht? Wie oft gab es in der 3. Liga wirklich drei sportliche Absteiger und wie viele waren es dann wirklich?
- Saison 2008/09: Die sportlichen Absteiger waren die Stuttgarter Kickers (bekamen aber auch 3 Punkte vom DFB abgezogen) und der VfR Aalen. Wacker Burghausen blieb wegen des Rückzugs der Kickers Emden drin.
- Saison 2009/10: Die Mannschaften auf den letzten drei Tabellenplätzen (BVB II, Kiel und Wuppertal) waren auch die Absteiger.
- Saison 2010/11: RW Ahlen wurde wegen der Eröffnung eines Lizenzverfahrens (kein Annulieren der Spiele) ans Tabellenende gesetzt (Zum zweiten mal in 3 Jahren profitierte Wacker Burghausen davon). Die Reserve des FC Bayern stieg sportlich ab. Werder Bremen II war eigentlich abgestiegen, doch einen Monat nach Saisonende zog sich TuS Koblenz aus der 3. Liga zurück.
- Saison 2011/12: in den ersten vier Jahren der 3. Liga wechselten sich die Abstiegssituationen ab - Lizenzprobleme, sportlicher Abstieg, Lizenzprobleme, nun wieder sportlicher Abstieg. In die Regionalligen runter mussten Werder II, Rot-Weiß Oberhausen und Carl Zeiss Jena.
- Saison 2012/13: Alemannia Aachen kündigte frühzeitig den Rückzug an. Babelsberg und Darmstadt gelten (momentan) als Absteiger. Finanzielle Schwierigkeiten werden allerdings Wacker Burghausen, Kickers Offenbach und dem VfL Osnabrück nachgesagt.

Heidelberger
Beiträge: 582
Registriert: 29. Okt 2010, 21:51
Wohnort: Hamburg

Re: 38. Spieltag

Beitrag von Heidelberger » 19. Mai 2013, 08:52

Eimer hat geschrieben:
KSV-Jens hat geschrieben:Wie ist eigentilch die Statistik in dieser Hinsicht? Wie oft gab es in der 3. Liga wirklich drei sportliche Absteiger und wie viele waren es dann wirklich?
- Saison 2012/13: Alemannia Aachen kündigte frühzeitig den Rückzug an. Babelsberg und Darmstadt gelten (momentan) als Absteiger. Finanzielle Schwierigkeiten werden allerdings Wacker Burghausen, Kickers Offenbach und dem VfL Osnabrück nachgesagt.
Hinzu kämen als akute Sorgenkinder in der 2. Liga der MSV Duisburg und Aalen, die beide jeweils hohe Millionenbeträge bis Ende kommender Woche aufbringen müssen, um die Lizenz zu bekommen. Über die Brücke, dass D-stadt abgestiegen sei, gehe ich jedenfalls nicht. Deren Karma scheint es zu sein, von den Pleiten anderer immer wieder profitieren zu dürfen. Und unser Karma ist es wohl eher, dass unverhohlene Freude über deren vermeintlichen Niedergang eher wie ein dicker Bumerang zurückkommt und uns derb die Fressen poliert. Thorsten Bauer hat mit der Taschentuchaktion damals seinen Karriereknick eingeleitet und wie die unsägliche Rückrunde vor zwei Jahren ausging, dürfte ebenso bekannt sein. Ein Kerl namens Perl half dabei kräftig mit - in D-stadt, wo sonst?

KSV-Jens
Beiträge: 2577
Registriert: 16. Mai 2002, 02:00

Re: 38. Spieltag

Beitrag von KSV-Jens » 20. Mai 2013, 14:14

Eimer,
danke für deine Recherche. Man kann also Pi mal Daumen von 2 sportlichen und einem nicht-sportlichen Absteiger pro Saison ausgehen Man stelle sich das mal für die 1. Bundesliga vor.... In den Regional- und Oberligen sieht es in manchen Jahren noch derber aus. Burghausens doppeltes Glück erinnert mich an die SpVgg Bayreuth, die in der 2. Bundeslilga mal 2x hintereinander von Zwangsabstiegen anderer profitierte.

Antworten