DFB Pokal 2011/2012

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Kasseler_Jung
Beiträge: 910
Registriert: 8. Mär 2010, 12:23
Wohnort: K-Town City

Re: DFB Pokal 2011/2012

Beitrag von Kasseler_Jung » 5. Mär 2012, 16:07

Dollar hat geschrieben:
Moeless hat geschrieben:Es ist schon ein Armutszeugnis, dass du am Samstag nicht in Fürth warst um unsere Mannschaft zu unterstützen, und stattdessen lieber bei deinen Zecken in Doofmund die Söldner angefeuert hast.
zu behaupten in dortmund wären mehr söldner in der mannschaft als bei uns oder verein xy ist mal wieder abenteuerlich..wer teams mit regionalem bezug sehen will kann sich 5.liga abwärts ansehen, in der rl findet man vllt noch ab und an spieler die wegen ihrem eigentlichen beruf bei einem verein bleiben oder junge spieler, die den größeren clubs noch nicht ins netz gegangen sind, aber sobald es um die karriere als profi geht sind 99% der vereine und 99% der spieler gleich(nicht dass man wieder irgendeine ausnahme vergessen hat). oder glaubst du ernsthaft jemand spielt freiwillig in (bsp) heidenheim, wenn er auch ein angebot von frankfurt, köln oder bayern auf dem tisch hätte?
Also ich würde NIE zum FC BAYERN MÜNCHEN GEHEN :lol:

zu denen auch nicht :P

Bild
"Bazinga"

Der Schwimmlehrer
Beiträge: 3671
Registriert: 31. Mär 2003, 02:00
Wohnort: Titty Twister

Re: DFB Pokal 2011/2012

Beitrag von Der Schwimmlehrer » 5. Mär 2012, 16:10

Dollar hat geschrieben:
Moeless hat geschrieben:Es ist schon ein Armutszeugnis, dass du am Samstag nicht in Fürth warst um unsere Mannschaft zu unterstützen, und stattdessen lieber bei deinen Zecken in Doofmund die Söldner angefeuert hast.
zu behaupten in dortmund wären mehr söldner in der mannschaft als bei uns oder verein xy ist mal wieder abenteuerlich..wer teams mit regionalem bezug sehen will kann sich 5.liga abwärts ansehen, in der rl findet man vllt noch ab und an spieler die wegen ihrem eigentlichen beruf bei einem verein bleiben oder junge spieler, die den größeren clubs noch nicht ins netz gegangen sind, aber sobald es um die karriere als profi geht sind 99% der vereine und 99% der spieler gleich(nicht dass man wieder irgendeine ausnahme vergessen hat). oder glaubst du ernsthaft jemand spielt freiwillig in (bsp) heidenheim, wenn er auch ein angebot von frankfurt, köln oder bayern auf dem tisch hätte?
Richtig. Eine absolut lächerliche Debatte. Selbst in den unteren Klassen fängt das Geschacher schon an. Wieviele "Söldner" haben wir denn hier? Selbst der Trainer ist einer... :roll: Und in der Nationalmannschaft geht das auch noch weiter. Da spielen doch echt welche aus der spanischen, italienischen, englischen Liga. Ein Berufssportler muss halt sehen wo er bleibt. Jeder Arbeiter, Angestellter etc. versucht doch auch sich zu verbessern und mehr zu verdienen. Bei Fußballern ist das aber verpönt oder wie? Wenn du gut bist, wirst du überall beklatscht. Wir können uns hier nur nicht die besten leisten, dass ist unser Problem. Mit der regionalen Einstellung reicht es zur Thekenmannschaft.
"Erfolg ersetzt alle Argumente". Kicks.

Antworten