Perspektive Saison 2020/21

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Sprotte
Beiträge: 973
Registriert: 17. Mai 2011, 23:34

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Sprotte » 25. Sep 2020, 16:45

und jetzt hat es auch noch die anderen balinger erwischt. Damit bereits Verein #4. Eieieieiei

https://www.op-online.de/sport/kickers- ... 52359.html
KSV Hessen Kassel 2012/2013 = Saugeile Mannschaft..............and i have dream!

MarkusF
Beiträge: 1736
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von MarkusF » 25. Sep 2020, 17:16

Man sollte wirklich ins Stadion gehen und jedes Spiel genießen. Leider kann ich erst wieder am 17.10 gegen Walldorf in Kassel dabei sein. Kann oder sollte ich lieber schreiben „könnte“. ...
Ab heute wird's besser!

keichwa
Beiträge: 3131
Registriert: 23. Jul 2006, 10:21

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von keichwa » 25. Sep 2020, 17:49

Sprotte hat geschrieben:
25. Sep 2020, 11:03
Gute Idee ansich aber organisatorisch wohl kaum umsetzbar!
Ich denke, das ist die Sache mit Wille und Weg. Immerhin hätte man ja bereits seit Montag Planungen betreiben können. Für Freiburg sollte es doch egal sein, wer kommt, und Walldorf will bestimmt nicht wirklich aufsteigen. Eventuell bräuchte man einen anderen Schiri.

Wenn natürlich alle stur sind, werden wir mindestens 2 Spielzeiten benötigen, damit alle Spiele absolviert werden können. Alternative: Wieder eine Quotientenwertung. (Man sollte sich so langsam an eine solche Alternativtabelle gewöhnen - das neue Normal!)
Karl

bennyu
Beiträge: 762
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 25. Sep 2020, 18:30

keichwa hat geschrieben:
25. Sep 2020, 17:49
Sprotte hat geschrieben:
25. Sep 2020, 11:03
Gute Idee ansich aber organisatorisch wohl kaum umsetzbar!
Ich denke, das ist die Sache mit Wille und Weg. Immerhin hätte man ja bereits seit Montag Planungen betreiben können. Für Freiburg sollte es doch egal sein, wer kommt, und Walldorf will bestimmt nicht wirklich aufsteigen.
sehe ich auch so. Wenn die Mehrheit der Liga keine Teilung wollte, muss man sich auch flexibel zeigen...
keichwa hat geschrieben:
25. Sep 2020, 17:49
Wenn natürlich alle stur sind, werden wir mindestens 2 Spielzeiten benötigen, damit alle Spiele absolviert werden können. Alternative: Wieder eine Quotientenwertung. (Man sollte sich so langsam an eine solche Alternativtabelle gewöhnen - das neue Normal!)
Ich hab ja schonmal geschrieben: Selbst Schuld, das haben sich die Teams, die dagegen gestimmt haben selbst eingebrockt. Nun muss man zusehen, wie man die Saison vernünftig rumkriegt.
Und daher auch nochmal: Genießt jedes Spiel und sammelt möglichst viele Punkte, wer weiß, was noch kommt ...
7. März 2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8) :lol:

esteban
Beiträge: 6292
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 25. Sep 2020, 18:57

Der OFC-Geschäftsführer Sobotzik mit einem Erklärungsversuch am Spielfeldrand...
https://www.youtube.com/watch?v=uGG3b2zJ9L0

Jetzt live das Schwabenderby:
https://www.youtube.com/watch?v=-DSul28a9FU
und die Steinbacher:
https://sporttotal.tv/ma985cd68

500 Zuschauer in Ulm, 765 in Steinbach - ich denke man muss jetzt jedes Spiel im Auestadion genießen, das stattfinden kann!
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

pedzouille
Beiträge: 3024
Registriert: 10. Aug 2002, 02:00
Wohnort: Bei den Ossen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von pedzouille » 3. Okt 2020, 17:51

Der Oktober ist voller wichtiger Partien gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt. Beim FSV läuft es leider aktuell. Wichtig wird das Heimspiel gegen Astoria Walldorf. Zum Abschluss muss man gegen Abruscia Aalen punkten, wenn in Bornheim nichts gehen sollte.
Schritt für Schritt
Gemeinsam sind wir stark
Löwen geben niemals auf
Wir sind in der Region zuhause
UNSER NACHWUCHS IST UNSER FUNDAMENT

onkel_bert
Beiträge: 31
Registriert: 26. Okt 2019, 18:18

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von onkel_bert » 5. Okt 2020, 21:34

Also....ich stelle mal Folgendes für mich fest...7 Spiele in der Regionalliga, EINE Niederlage...mir dem fast identischen Kader aus der letzte Saison, UND das in einer Spielklasse höher! Wenn ich das jetzt nicht komplett durcheinander bringe hat der KSV seit ca. 12 Monaten nur EIN Pflichtspiel verloren! Das man auch anders in so´ne Saison starten kann zeigt uns ja Stadtallendorf (Meister letzte Saison, wenn ich erinnern darf....) Die Gegner sind gegenüber der letzten Saison eben auch ´ne Nummer stärker, da verbietet sich ein Vergleich mit der Hessenliga, meiner Meinung nach. Für mich zählt nur der Klassenerhalt diese Saison und da stehen wir nach 7 Spielen gut da! Die Mannschaft wirkt homogen, willensstark und kämpferisch sehr solide! Als FAN des KSV darf durchaus ein wenig Toleranz gegenüber der Leistung des ein oder anderen geübt werden, wichtig ist die Mannschaftsleistung und da habe ich absolut nichts auszusetzen! Es gibt ein Trainerteam das mit Sicherheit die bis dato gezeigten Schwächen erkannt hat und an der Verbesserung arbeitet. Es zählt einzig und allein nur der Klassenerhalt diese Saison, und ich bin mir sicher dass alle Verantwortlichen sich dessen bewusst sind. ...und wir sind auf keinem schlechten Weg dahin...

pedzouille
Beiträge: 3024
Registriert: 10. Aug 2002, 02:00
Wohnort: Bei den Ossen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von pedzouille » 17. Okt 2020, 17:11

Nach dem Walldorf-Heimspiel würde ich die Strategie etwas abändern:

Der Hessenpokal sollte dieses Jahr sofort aufgegeben werden. Der Kader ist auch ohne Hessenpokal enorm gefordert. Es ist Wahnsinn, bei dem RL-Südwest-Programm noch mehr Spiele zu spielen, zumal ein Gewinn des Hessenpokals durch die starke Konkurrenz unwahrscheinlich ist (OFC, Steinbach, Fulda,...).

Auch in der Liga sollte man Prioritäten setzen. Diese Mannschaft verliert nicht gerne. Aber wenn man begrenzt Kraft hat, ist ein absolut großartiges Spiel in Elversberg auf Kosten der Drei-Punkte-Spiele einfach unklug. Natürlich freue ich mich auch, wenn man den OFC ein wenig ärgern kann, aber wichtiger sind Dreier mit einem ausgeschlafenen gesunden Kader gegen die Abstiegskonkurrenten.
Schritt für Schritt
Gemeinsam sind wir stark
Löwen geben niemals auf
Wir sind in der Region zuhause
UNSER NACHWUCHS IST UNSER FUNDAMENT

Antworten